24 Stunden Pflege in eigenen Zuhause

die Betreuung zuhause, insbesondere von Demenzkranken, kann eine “rund um die Uhr Pflege” erforderlich machen. Der dabei zu leistende Pflege- und Betreuungsaufwand ist erheblich und nimmt durch das Fortschreiten der Demenz Erkrankung beim Betroffenen zu. Es kann dazu kommen, dass sich der zu betreuuende Mensch orientierungslos zeigt oder aggressiv verhält. Letztlich darf der Erkrankte zu seinem Schutz nicht mehr alleine in seiner Wohnung verbleiben. Für die Betreuung zuhause bei einem an Demenz erkrankten Pflegebedürftigen zeigt die erfahrene osteuropäische Pflegekraft Verständnis und große Geduld. Es ist wichtig, dass Vertrauen zum Pflegebedürftigen aufgebaut wird. Dadurch sollen die notwendige Kommunikation und Kooperation erhalten bleiben.
Eine Demenzerkrankung erfordert ein großes Einfühlungsvermögen der 24 Std. Pflegerin. Durch eine 24 Stunden Pflege zuhause kann die Osteuropäische Pflegekräfte ihre Aufgabe liebevoll, mit überzeugender Zuverlässigkeit und bewundernswerter Ausdauer erfüllen. Im Rahmen einer Ganztagespflege wohnt die  24 h Pflegekraft bei der ihr zu pflegenden Person zu Hause. Unter Berücksichtigung der erforderlichen Nachtruhe steht die Pflegekraft umfassend für pflegerische und hauswirtschaftliche Aufgaben zur Verfügung. Dabei besteht während einer Nachtruhe oder Pause selbstverständlich Rufbereitschaft.

Vorbereitendes Beratungsgespräch und analytische Feststellung des Betreuungsbedarfs

Zur Feststellung des Pflegeumfangs erfolgt zunächst ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch. Darin können auch Ängste, Wünsche und Besonderheiten des Einzelfalls besprochen werden. Auf Wunsch kann diese Beratung am Ort der gewünschten Betreuung durchgeführt werden. Dazu kann auch ein erstes Kennenlernen des Pflegebedürftigen vereinbart werden. Detaillierte Hinweise auf bestehende Gewohnheiten, persönliche Eigenschaften und Wünsche des Betroffenen bilden eine gute Grundlage für eine optimale 24-Std-Betreuung zu Hause. Dazu dient auch eine genaue Kenntnis des bestehenden Krankheitsbildes. Falls ein Gespräch nicht möglich sein sollte, kann alternativ ein umfangreicher Fragebogen ausgefüllt werden. Durch eine intensive Vorbereitung auf die Aufgabe soll eine bestmögliche Pflege- und Betreuungsleistung erzielt werden können.

Die rechtssichere Vermittlung einer 24 Std. Pflegekraft spart Aufwand, Zeit und Geld

Das bewährte Zusammenwirken zwischen der Ulmer-Pflege24 und den Partnern aus dem osteuropäischen Bereich (Polen, Bulgarien) können 24 Stunden Pflegekräftekräfte ohne großes Suchen und langes Warten zum Einsatz kommen. Dazu sind die Pflegekräfte ordnungsgemäß überprüft und bestens auf ihre Aufgabe vorbereitet worden. Bewährte osteuropäischen Pflegekräfte sind hochmotiviert. Die Familie genießt in den Herkunftsländern der Pflegepersonen traditionell einen besonders hohen Stellenwert. Eine 24-Stunden-Pflege ist physisch und psychisch sehr anstrengend. Die körperlich robusten Pflegerinnen verfügen über vorteilhafte Techniken beim Hochheben oder Festhalten der Pflegebedürftigen.

Die Kosten für eine osteuropäische Pflegekraft sind verhältnismäßig günstig. Die Betreuungstätigkeit ist absolut legal und seriös. Es besteht im Regelfall die Möglichkeit, die Leistungen im Zusammenhang mit einer 24 Stunden Pflege als haushaltsnahe Dienstleistungen nach Ablauf des Jahres steuerlich geltend zu machen. Anfallende Formalitäten und zu klärenden Fragen werden über unsere Vermittlungsagentur geregelt. Das umfasst auch die Vertragsgestaltung mit der jeweiligen Partnerfirma. Der Wechsel des Pflegepersonals aufgrund der Vorgaben des Entsendegesetzes findet in einem Zeitraum von 2 bis zu 6 Monaten statt. Die termingerechte An- und Abreise der 24 Stunden Pflegerin wird durch die Ulmer-Pflege-24 geregelt. Unsere Vermittlungsagentur für osteuropäische Pflegekräfte steht auch während der gesamten Betreuungszeit als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Betreuung zur Verfügung. Die ständige Erreichbarkeit gilt auch für möglicherweise auftretende Probleme, deren schnelle Lösung angestrebt wird. Bei Bedarf kann schnellstmöglich eine geeignete Pflegekraft als Ersatz organisiert werden. Dies ermöglicht die vertraglich zugesicherte Flexibilität.

Sollten Sie bereits “privat” eine 24 Std. Pflegekraft eingestellt haben könnte dies rechtliche Konsequenen nach sich ziehen, wenn die Pflegerin nicht offiziell (legal) angemeldet ist.
Mit den aktuellen Corona Regelungen muss bei der Einreise nach Deutschland angegeben werden wie, wann, wo sich jemand aufhält und evtl. warum.

Die Ulmer-Pflege24 hat die perfekte Lösung entwickelt um privat angestellte Pflegekräfte aus Osteuropa auch “nachträglich” noch legal anzumelden.

Interessiert Sie diese Möglichkeit?

Dann kontaktieren Sie uns über das nebenstehende Kontaktformular!

Wir beraten Sie umfassend!

 

Telefonische Beratung
Rückruf vereinbaren

Rückruf Sidebar
:

Mitteilung schreiben

Mitteilung Sidebar

Erfahrungen & Bewertungen zu Ulmer-Pflege24